#1 In Eiern stecken besonders viele Proteine. Diese findest Du zwar auch in vielen pflanzlichen Lebensmitteln, doch das Protein aus Eiern kann der Körper weitaus besser umsetzen und so zu beinahe 100% zu in Körpereigenes Eiweiß umwandeln.

 

#2 Der Entstehungsprozess eines Eies dauert ca.24 Stunden, wobei die meiste zeit für die Schalenbildung benötigt wird.

 

#3 Das perfekt harte Ei braucht in der Regel, je nach Größe, 8-11 Minuten Kochzeit. Lässt man es im Anschluss langsam abkühlen anstatt es mit Wasser abzuschrecken, verlängert sich die Haltbarkeit des Ei`s

 

 

#4 Eier sind in der Regel 3 Wochen haltbar. Hierbei reift ein Ein in der Regel in der ertsen Woche an Geschmack. durch anschließendes kühlen können Sie bis zu 5 Wochen haltbar sein. Ein Lagern "auf Kopf" mit der Spitze nach unten kann die Haltbarkeit ebenfalls positiv beeinflussen.

Wichtig zu wissen: Wurden die Eier einmal gekühlt (z.B. im Geschäft gekühlt gekauft), so sollte man diese auch weiterhin kühl Lagern

 

#5 Eiweiß sättigt und hält den Blutzuckerspiegel auf konstantem Niveau. Ein Frühstücksei lässt einen so besser durch den Tag kommen

 

#6 Sowohl das Eiweiß als auch das Eigelb enthalten alle wichtigen Vitamine (außer Vitamin C), wobei die Konzetration im eigelb deutlich höher ist als die im Eiweiß.

 

#7 Eier lassen sich in verscheidener Weise auf Frische testen.

 a. Wassertest: Legt man das Ei in ein Glas Wasser, so ist es sehr frisch, wenn es ganz liegen bleibt. Steht es hingegen senkrecht im Wasser, so ist es 2-3 Wochen alt und sollte verzehrt werden. Schwimmt es hingegen an der Oberfläche, ist es wohl über 4 Wochen alt und sollte nicht mehr verzehrt werden.

  b. Eidotter-Eiklartest: Beim Aufschlagen eines frischen Eis befindet sich der Eidotter in der Mitte, das Eiklar ist fest. Bei älteren Eiern verschiebt sich der Dotter zum Rand, das Eiklar ist flüssig.


#7 Die Farbe der Eier richtet sich nicht nach der Farbe der Hühner, sondern nach der Farbe Ihrer Ohrscheiben.

Weiße Hühner legen somit also nicht immer weiße Eier und Braune Hühner nicht immer braune.